Vollprothesen

Vollprothesen finden Verwendung, wenn im Kiefer keinerlei eigenen Zähne mehr vorhanden sind. D.h. bei völliger Zahnlosigkeit müssen Zahnarzt und Zahntechniker versuchen sorgfältig das neue Gebiss zu formen, denn es gibt keine Anhaltspunkte mehr welche Größe, Form, Stellung und Länge die eigenen, verlorenen Zähne hatten. Auch die Lage der alte Kauebene welche von den aufgezählten Faktoren abhängt muss neu bestimmt werden.

Ein weiteres Problem ist, dass die Saugkraft der Schleimhaut das einzige Halteelement der Prothese darstellt.

Heute ist es oft möglich, auch ungünstige Kieferformen mit stark reduzierten Kieferkämmen, mit einer gut sitzenden und einwandfrei funktionierenden Vollprothese zu versorgen. Dabei muss auf eine besonders sorgfältige Ausdehnung der Prothesenbasis geachtet werden. Durch die perfekte Abstimmung der Prothese auf das funktionelle und mimische Muskelspiel des Patienten wird ein perfekter Sitz gewährleistet.