Implantate

Implantologie - Zahnarzt Mannheim, Roland
Durch das Einsetzen von drei Implantaten im linken Oberkiefer konnte eine ideale Situation für das Abstützen eines Zahnersatzes geschaffen werden.

Allgemeine Informationen über Implantate

Ein Implantet ersetzt die Wurzel verlorener Zähne. Nach dem Einsetzten in den Kiefer, heilt dieses vollständig ein und kann so verschiedene Typen von Zahnersatz tragen.

Viele Implantate sind heute aus Titan. Dieser Werkstoff weist eine optimale Gewebeverträglichkeit, auch „Biokompatibiliät“ genannt, auf. Diese Eigenschaft stellt eine grundlegende Voraussetzung für gute Langzeitergebnisse dar. In den letzten Jahrzehnten wurden unterschiedliche Implantatsysteme entwickelt, wobei sich vor allem Schraubenimplantate durchgesetzt haben, da diese in unterschiedlichen Größen und Länge erhältlich sind.

Wo bei verkürzten Zahnreihen früher herausnehmbare Prothesen die einzige Möglichkeit der Versorgung darstellten, können heutzutage implantatgetragene festsitzende Brücken eingesetzt werden. Bei Einzelzahnlücken kann so auf ein Beschleifen der Nachbarzähne zur Verankerung einer Brücke verzichtet werden, indem einer implantatgetragenen Einzelkrone dem Vorzug gegeben wird.

Studien zeigen, dass die Haltbarkeit von Zahnimplantaten ständig steigt. Da die Oberflächen und der Aufbau der Implantate ständig weiterentwickelt werden, können auch die statistischen Überlebensraten optimiert werden. Von den ersten eingesetzten Implantattypen liegen bereits Fälle vor, die eine mehr als 30-jährige Lebensdauer aufweisen. Man kann heute davon ausgehen, dass bei einer guten Mundhygiene und regelmäßigen professionellen Zahnreinigungen ein Implantat ein Leben lang hält.

Heute besteht in fast jedem Fall die Möglichkeit zur Implantation.