Bleaching

Die freundliche und positive Wirkung der Mundpartie hängt sehr stark von der Farbe der Zähne ab. Heute muss sich niemand mehr mit dauerhaften Verfärbungen oder gelblichen Zähnen abfinden. Helle und strahlende Zähne lassen das Gesicht jünger und vitaler erscheinen.

Dank ausgereifter Methoden und Wirkstoffe kann der Zahnarzt einzelne Zähne oder ganze Zahnreihen schonend aufhellen.

Für das Bleaching gibt es verschiedene Vorgehensweisen, die wir hier kurz vorstellen. Grundsätzlich beruht Bleaching auf der Entfernung unerwünschter Farbpikmente mit speziellen carbamid- oder wasserstoffperoxidhaltigen Substanzen.

Walking-Bleach

Als interne Aufhellungstherapie wird die Walking-Bleach-Technik bei Verfärbungen wurzelgefüllter Zähne zum Einsatz gebracht. Dabei geben wir das Bleichmittel in den geöffneten Zahn. Die gewünschte Veränderung wird innerhalb einiger Tage erreicht. Solange wird der Zahn provisorisch verschlossen.

Office-Bleaching

Bei Verfärbungen die von Außen in den Zahn eingedrungen sind, hilft das Office-Bleaching. Der Aufhellungsvorgang wird dabei in der Zahnarztpraxis durchgeführt. Zu Beginn der Behandlung wird das Zahnfleisch mit einem Kunststoffgel abgedeckt. Dann wird das Bleichmittel äußerlich durch den Zahnarzt aufgetragen und für einige Zeit einwirken lassen. Mit einer speziellen Lampe wird die Wirkung gezielt gesteuert und auf den Punkt gebracht.

Home-Bleaching

Auch das Home-Bleaching ist eine äußerliche Anwendung. Dafür fertigen wir in der Praxis eine passgenaue Kunststoffzahnschiene. Den eigentlichen Bleaching-Vorgang führt der Patient nach unsere genauen Anweisung Zuhause selbstständig durch.

Optimale Ergebnisse, bei gesunden Zähnen, sind nur beim Office-Bleaching garantiert, da hier der gesamte Bleachingvorgang von Fachkräften durchgeführt und überwacht wird.

Vorrausetzung für das Bleaching

Wie vor jeder anderen Behandlung erfolgt auch vor dem Bleaching zunächst eine professionelle Zahnreinigung. Denn erst wenn alle Ablagerungen gründlich entfernt wurden, kann der Zustand der Zähne eingehend durch den Zahnarzt beurteilt und gemeinsam mit dem Patienten der Grad der Aufhellung festgelegt werden.<//span>